„Schule für Schule“

Bewegend für mich es immer, wenn „Die heutige Jugend“ außergewöhnliche Ziele hat!

In den letzten Wochen wurde ich gleich dreimal bewegt…

Am Anfang sprachen mich Johannes Gloria und Tanja Jarraß darauf an, ob ich im Rahmen ihres Studiums Fachrichtung Gartenbau an der FH-Erfurt, Hilfsmittel zur Planung eines Staudenbeetes hätte…

Nichts leichter, vor allem nichts lieber als das!

Die beiden brannten vor Enthusiasmus und das ist wohl das schönste für jeden Staudengärtner weltweit! Und so mancher Sonntag  wurde für uns gemeinsam zum Kartenspiel mit Etiketten, aber vor Allem zur Erkundungs-Tour durch die Gärtnerei mit über 1000 Sorten winterharter Gartenstauden.

Die beste Art seine Wochenenden zu verbringen (Wie ich denke!)!  Das gibt Kraft, Mut und Hoffnung…

Und für die beiden Studenten gab es unmengen an Fachwissen: über Stauden, deren Lebensbereiche, Wuchsformen, Anfälligkeiten gegenüber Krankheiten, Vermehrung, Umsetzten- Das Wann und das Wie…, die richtige Düngung, Rückschnitt, Verwendbarkeit in der Küche, Schnittfähigkeit und Blühfreudigkeit. Unter allen Aspekten haben die Beiden gemeinschaftlich die besten Stauden für die Beete in Hochheim ausgewählt.

Auswahl Kräuterspirale in der Planung:

Die Studenten hatten am Anfang von Prof. Dr. Bredenbeck (einem sehr geschätzten Dozenten der FH-Erfurt, Fachrichtung Gartenbau) den Auftrag bekommen ein Projekt zu gestalten. Rein auf dem Papier natürlich…

Aus dem Papier wurde dank der beiden motivierten Studenten nun Wirklichkeit.

Nach der Planung:

  • des Staudenbeetes,
  • der Gewürzspirale,
  • des Duftgartens
  • und der Bienenweide

war ich dermaßen begeistert, dass ich versprach  die Stauden für das ganze Projekt einschließlich Substrat zur Bodenverbesserung zu spenden. Schließlich war ich auch (vor  fast genau 20 Jahren) auf dieser Schule!

Allein wäre es zu zeitaufwendig für uns drei geworden und eine Firma zur Pflanzung zu bestellen hätte die Kosten für die Schule untragbar gemacht.

Und wieder zählt die Idee!!!

Nach einem Anruf bei der SBBS 5 -Ernst-Benary- Schule (…auf der ich selbst glücklicher Weise auch war und sie zu meiner persönlichen Lieblingsschule erklärt habe!), haben Fachleiterin Elke Hoffmann und die Lehrer Uwe Mehlhorn und Anke Herntrich sofort gesagt:

„WIR SIND DABEI- Wir helfen!“. Darauf hin, kam die Berufsbildende Schule gleich mit einer ganzen Klasse des 3. Lehrjahres der Garten-und Landschaftsbauer zu Hilfe!

Am 28.08.2018 wurden alle Beete umgegraben, der Boden grundlegend bearbeitet und aufgebessert, eine Treppe zum Schulraum gebaut, das Bienenhotel umgestellt und erneuert, ein bienenfreundliches Beet, das Staudenbeet, der Duftgarten sowie die Kräuterspirale individuell neu gepflanzt!

Die Schüler und Lehrer der Ernst-Benary Schule gaben ihr Bestes um das gemeinsame Ziel zu erreichen! Vielen lieben Dank für eure Leistung! Das kann sich sehen lassen! 🙂

Und dann noch mein alter Sportlehrer Herr Stalzer… Jetzt Direktor der Gemeinschaftsschule Hochheim! Der sich wohl am meisten darüber gefreut hat, das ich und Johannes unserer „Alten Schule“ etwas Gutes tun.

Sehr geehrter Herr Stalzer, immer gern!!!

„Schule für Schule“!

Schulen können anderen Schulen helfen!  Aber warum sollte man sich nicht Schule für Schule vorerst in Erfurt vornehmen?

Ich würde mich als Sponsor auch gern mehrere Jahre einbringen und nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Für alle beteiligten war die Aktion ein voller Erfolg! Darum wollen wir gemeinsam nun weiter dafür kämpfen! Verbesserte Schulgärten zu planen, Pflanzen und Pflanzleistung zu organisieren und Schulgärten neu zu gestalten! Und wenn es nur eine Schule pro Jahr ist! Eine nach der anderen…

„Schule für Schule!“

 

Liebe Grüße und Vielen Dank an alle Helfer und Freunde!

Katharina Koch

Inhaberin, Staudengärtnermeisterin E.Koch-Staudenkulturen, Floristin, ehemalige Schülerin der SBBS 5 , der FH Erfurt sowie der Hochheimer Gemeinschaftsschule!